Küche gekauft :-)

Vor circa 2 Wochen waren wir schon einmal bzgl. Küche unterwegs. In einem Küchenstudio in Northeim haben wir uns an einem Freitag abend eine Küche zusammenstellen lassen. Als die Kuche dann dach circa 1 Stunde fertig war, sah zwar soweit alles aus, wie wir das wollten, aber irgendwie hat und das nicht so richtig überzeugt.

Am Samstag hatten wir dann noch einen Termin bei einem Küchenstudio in Sudheim. Wir wussten ja eigentlich schon genau was wir wollen, daher haben wir uns gleich mit dem Mitarbeiten hingesetzt und mit der Planung am PC begonnen. Zuerst wollte er ein paar Eckdaten, wie unsere Preisvorstellung, wissen.

Schrank für Schrank haben wir dann die Küche zusammengeklickt. Zwischendurch hat uns der Mitarbeiter immer mal wieder mit in den Ausstellungsraum genommen um uns verschiedene Dinge zu zeigen. So kann man sich einiges doch viel besser vorstellen. Nachdem die Möbel in der virtuellen Küche alle an ihrem Platz standen, ging es an die Auswahl der Elektrogeräte. Auch hier haben wir uns wieder die verschiedenen Möglichkeiten angeschaut. Anschließend haben wir uns noch ein Spülbecken, Wasserhahn und Müll-System ausgesucht.

Dann hat er angefangen zu rechnen. Man merkte gleich, dass er sich viel Mühe gegeben hat. Ich konnte auf deinen Bildschirm schielen und habe gesehen, wie er in Excel die Kalkulation anpasste. Das Küchen-Plan-Programm hat die Listenpreise der Küche immer direkt mit angezeigt. Da dachte ich schon fast, das wir da bei weitem nicht hinkommen.

Als er dann fertig war, hatte er unser Budget genau getroffen. Wow, zwischen dem Listenpreis, den das Programm ausgespuckt hat und unserem Budget war doch ein recht großer Abstand. Die Küche war so wie wir sie wollten, E-Geräte komplett von Neff.

Er fragte dann, wie es weiter ginge. Ich habe direkt gesagt, das wir noch weitere Küchenstudios abklappern wollten. Dann hat er uns noch ein weiteres Angebot gemacht: Ich wollte gern einen Geschirrspüler mit HomeConnect (dazu später mehr). Den gab es von Neff nicht, sodass es ein (teureres) Gerät von Siemens. Außerdem gab es noch die Grillplatte, die meine Frau gern haben wollte und die einheitliche Front für Backofen und Dampfgarer dazu, allerdings nur, wenn wir heute unterschreiben. 🙂

Eigentlich wollten wir ja nur schauen. Aber der Mitarbeiter hat sich in den 3 Stunden, die wir da waren wirklich Mühe gegeben. Und die Küche war perfekt so wie wir sie wollten. Die E-Geräte sind top, sodass wir dann doch noch unterschrieben haben. Nun haben wir eine Küche gekauft obwohl noch nicht mal das Haus steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.